Hochzeit und Corona

Informationen

Heiraten in Corona-Zeiten

Viele Paare, so wie auch Ihr, stehen jetzt vor der Situation, ihre Hochzeit wegen des Coronavirus verschieben zu müssen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation habt ihr Angst eure Hochzeit zu feiern? Zur Verhinderung der Verbreitung des Virus fällt eure Hochzeit in die Frist des Kontaktverbotes? Eure Liebsten kommen aus dem Ausland und können vermutlich gar nicht einreisen? Ihr seid sogar von der Kurzarbeit betroffen und somit finanziell eingeschränkt?

Hier noch ein paar Überlegungen:

Überlegt, ob eine Winterhochzeit für euch in Frage kommt. Dieses Konzept entwickelt sich immer mehr und mehr zum Trend: Eine romantisch gemütliche Hochzeit in dem Zauber der Vorweihnachtszeit mit all euren Liebsten und jeder Menge Kerzenschein. Eine Silvesterhochzeit ist ein wahres Highlight – ihr startet gemeinsam mit Familie und Freunden ins neue Jahr!

Solltet ihr bereit sein, auf einen Sonntag oder Wochentag im nächsten Sommer zu verschieben, werdet ihr merken, wie unproblematisch eine Umplanung sein kann. So habt ihr sehr gute Chancen, all eure Wunschdienstleister zum neuen Datum „mitzunehmen“. Übrigens: Eure Gäste, die sich für eine diesjährige Freitagshochzeit einen Tag Urlaub nehmen würden, werden sich – gerade aufgrund der derzeitigen Situation – bei einer Sonntags-Hochzeit 2021 sicher gerne auch den Montag anstelle des Freitags für euch frei nehmen. Spielt mit günstigen Konstellationen von Feier- und Brückentagen, zieht auch den Tag vor Feiertagen in Erwägung (ähnlich eines Freitags).